*Produktvorstellung* - COFIX - der Staubsaugeraufsatz für den Hund

*Werbung*

Ihr Lieben,
heute möchte ich euch "COFIX" vorstellen. Als ich Cofix kennen gelernt habe, konnte ich es kaum glauben, dass es so etwas gibt. Cofix ist eine Hundebürste, die man auf den Staubsauger aufsetzen kann und somit die Fellpflege damit erledigt werden kann. Schwer vorstellbar, aber wahr. Ich war auch sehr skeptisch, jedoch sind meine Bedenken absolut ausgeräumt. Aber fangen wir erst einmal vorn an:

Cofix ist eine Hundebürste, die als Alternative zu den klassischen Hundebürsten oder als Ergänzung der Fellpflege genutzt werden kann. Die Hundebürste wird in Verbindung mit dem Staubsauger genutzt. Hierdurch ergeben sich einige Vorteile in der Fellpflege:


  • Staub, Schmutz, Parasiten (wie z.B. Zecken) werden einfach und gründlich abgesaugt
  • lose Hundehaare kommen in den Staubsauger und nicht in die Wohnung
  • durch die gute Fellpflege lassen sich Krankheiten wie zum Beispiel Hot Spot beim Hund vermeiden
Cofix wird wie bereits erwähnt einfach als Aufsatz für den Staubsauger genutzt. Die Bürste selbst wird ausgewählt nach Felltyp des Hundes. Insgesamt gibt es 5 verschiedene Aufsätze für langhaarige Hunde, kurzhaarige Hunde oder rauhaarige Hunde. Hier kann man selbst nachlesen oder aber auch die Fellberatung auf der Website in Anspruch nehmen. Da wir ja einen portugiesischen Wasserhund haben und dieser meist nie auf irgendwelchen Listen auftaucht, habe ich mich auch beraten lassen.
Die Bürsten unterscheiden sich für den entsprechenden Haartyp in der Länge und Dichte der Fasern und sind so perfekt abgestimmt.



Den Bürstenaufsatz schließt man dann einfach bei Benutzung wie alle anderen Staubsaugeraufsätze an. Also total simpel und einfach in Betrieb zu nehmen. Cofix gibt es für fast alles Staubsaugerarten. Um sicher zu sein wofür Cofix geeignet ist, sollte man sich auf der Website den Punkt "Staubsauger Check"* durchlesen. Hier steht genau wofür Cofix geeignet ist.

Wir haben für unsere Layla die Bürste Nummer D für Langhaarfell erhalten. Kostenpunkt der Bürste hier: 59,00 Euro

Die Bürsten selbst bestehen aus robusten Polyamid Fasern. Für die optimale Fellpflege wurden die Borsten abgerundet und sie massieren dadurch die Haut des Hundes ohne zu reizen oder zu verletzten. 



Wir waren also super gespannt auf unsere Fellbürste, denn das alles hört sich doch super an. Jedoch ehrlich gesagt waren wir auch etwas skeptisch ob es funktioniert. Geliefert wurde mir die Bürste super schnell und sie kam so lieb verpackt hier an:




Enthalten war die Bürste D mit einem Universaladapter für den Staubsauger. Der Adapter lässt sich einfach auf die entsprechende Große des Staubsaugerrohres kürzen, indem man die zu kleinen Stücke absägt. 

Und nun kann man den Hund natürlich nicht einfach damit überraschen und drauf los saugen. Man sollte den Hund langsam daran gewöhnen, da der Staubsauger ja auch Lärm macht und sicher viele Hunde da nicht so einfach drauf reagieren. Unsere Layla packt immer liebend gern in den Staubsauger rein und bellt ihn an :). Deshalb haben wir sie wirklich sehr vorsichtig und langsam daran gewöhnt. Wir haben die Bürste ohne Staubsauger genutzt und sie damit gebürstet und dann haben wir die Bürste an den Staubsauger angeschlossen, aber vorerst ohne ihn einzuschalten. Danach kamen dann ein paar vergebliche Versuche mit dem Staubsauger. Aber wir haben sie da auch nicht gedrängt. Da wir immer wieder mit der Bürste arbeiteten ohne Staubsauger ließ sie es sich dann letztendlich auch relativ bald mit dem Staubsauger gefallen. Zuerst skeptisch, aber dann gefiel es ihr richtig gut. Scheint ein gutes Gefühl zu sein wenn man mit der Bürste über das Fell streicht. 



Und vom Ergebnis waren wir auch begeistert. Die Bürste hält was sie verspricht. Wir saugen Layla regelmäßig damit ab und somit landet wesentlich weniger Fell als vorher bei uns in der Wohnung. Da alle losen Haare mit der Bürste weg gesaugt werden, kann einfach nicht mehr so viel ausfallen wie vorher. Und auch das Fell ist weicher geworden durch das regelmäßige Absaugen. Es erleichtert uns auch absolut die Fellpflege. Es geht einfach und relativ schnell. Man muss nicht per Hand durchkämmen und es reinigt wesentlich gründlicher. Wir sind hier absolut begeistert und hätten nicht gedacht dass es so einfach und gut funktioniert. Die empfindlichen Körperteile wie Augen Ohren, Genitalien, Anus und Gesäuge sollten bei der Nutzung ausgespart werden. Auch bei nassem Fell sollte man die Bürste nicht anwenden.

Die Bürste ist eine absolute Empfehlung von uns. Und wirklich den Tipp den Hund sehr langsam daran zu gewöhnen beherzigen, dann klappt es auch. Hierzu gibt es auch eine tolle Anleitung von Cofix, die ihr mit der Bürste erhaltet. Total süß gemacht und verständlich Schritt für Schritt erklärt.

Leider ist unsere Layla meist sehr fotoscheu und deshalb war es echt ein Kampf ein Bild mit ihr zusammen hin zu bekommen, aber wir haben es geschafft. 




Neben Hunden kann die Bürste aber auch für Katzen oder auch beispielsweise Pferde genutzt werden. Schaut einfach mal im Shop* vorbei und nehmt wenn ihr unsicher seit die Beratung in Anspruch.

Die Bürste sollte mit lauwarmen Wasser und Spülmittel ausgewaschen und danach mit viel Wasser abgespült und anschließend abgetrocknet werden. 

Wir finden Cofix ist eine tolle Entwicklung und erleichtert die Fellpflege sehr.



Liebe Grüße
Eure Nikki und Layla



*WERBUNG*
PR-Sample

Das/Die Produkt(e) wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

*Herstellerlink/Anbieterlink



Beliebte Posts aus diesem Blog

Wellness mit Produkten von IONTO Comed - eine kleine Auszeit muss sein

Dr. Beckmann- Review Fleckenteufel und Silber-Glanz Feucht-Tücher

Neue Wellness & Beauty Produkte von ROSSMANN Teil 2