Eucerin Aquaphor - Produkttest

Hallo ihr Lieben,
ich durfte zusammen mit PAART die neue Eucerin Aquaphor Repair-Salbe testen.

Diese neue Salbe von Eucerin soll dann zum Einsatz kommen, wenn die Haut besonderen Schutz benötigt. Sie soll den Heilungsprozess bei zum Beispiel bei Schürfwunden unterstützen. Diese spezielle Fettsalbe fördert die schnelle Hautregeneration wenn sie extrem trocken, rissig, wund oder gerötet ist. Außerdem beruhigt sie die Haut und soll vor äußeren Einflüssen schützen.

Nicht anzuwenden ist das Produkt auf offenen, nässenden oder blutenden Hautstellen!

Eucerin Aquaphor Repair - Salbe wird ab März 2014 in den Apotheken erhältlich sein.



Inhaltsstoffe:
  • Paraffinum Liquidum
  • Cera Microcristallina
  • Ceresin
  • Lanolin Alcohol (Eucerit®)
  • Panthenol
  • Glycerin
  • Bisabolol
Der Beschreibung nach erinnert mich es sehr an die Bepanthen Salbe.

Ich war sehr gespannt auf die Salbe und habe sie mit meinen Kids zusammen getestet.



Bei mir habe ich die Salbe auf den Ellenbogen angewendet sowie auf den Beinen nach der Rasur.
Meine Ellenbogen sind sehr rissig und trocken und tun manchmal auch weh.
Ich creme schon ständig ein, aber so wirklich besser ist es bisher nie geworden.
Also habe ich gedacht, die Stelle wäre optimal um sie mal mit dieser neuen Salbe einzucremen. Das habe ich auch jeden Abend gemacht.

Die Salbe an sich ist fast durchsichtig und sehr sehr fettig. Sie hat eine recht feste Konsistenz und sie sieht schon super reichhaltig aus. Sie hat einen recht neutralen Geruch und man sieht ihr schon an wie fettig sie ist. Sie lässt sich so gut verteilen und zieht halt nicht sehr schnell ein, aber kein Wunder, ist ja eine Fettsalbe.





Nach zwei Wochen habe ich mal ein Fazit gezogen und muss sagen, dass sich meine Haut am Ellenbogen wirklich verbessert hat.
Es ist nicht mehr so trocken und rissig wie vorher. Die Haut wird langsam weicher und das ist ein schönes Gefühl :-) Die Stellen am Ellenbogen fühlt sich wesentlich geschmeidiger an.
Ich werde die Salbe auf jeden Fall dort weiter nutzen und hoffen, dass die Haut sich weiter verbessert.

Außerdem habe ich die Salbe noch nach der Rasur an den Beinen genutzt. Ich bekomme dann immer gerötete Stellen und das brennt auch etwas. Mit normaler Lotion reitze ich das Ganze manchmal nur noch mehr. Deshalb hab ich einfach mal die Eucerin Salbe ausprobiert und sie hat auch wirklich was gebracht. Die roten Stellen sind recht schnell wieder verschwunden und gebrannt hat nichts dabei.
Allerdings ist mir die Salb einfach dann etwas zu reichhaltig gewesen und meine Beine glänzten wie eine Speckschwarte ;-) Aber für die Rötungen wirklich absolut top!

Auch bei den Kindern hat die Salbe gut geholfen. Ich habe sie aufgetragen, wenn sie mal am Popo wund waren und das war dann wieder ganz schnell verschwunden. Auch wenn sie nicht mehr in die Windel machen, hat gerade der Kleine immer mal einen geröteten Po, weil er sehr empfindlich reagiert.
Auch hier sind die Rötungen schnell verschwunden.

Ich kann die Salbe bei sehr trockener, rissiger Haut und bei Rötungen wirklich sehr empfehlen. Zu bedenken ist halt, dass es eine Fettsalbe ist und die Haut dadurch natürlich auch sehr fettig wird.

Ich werde sie auf jeden Fall weiter nutzen.

Liebe Grüße
Eure Nikki


Kommentare

  1. Als Kind musste ich ständig Eucerin Produkte benutze, hatte starke Neurodermitis. Jetzt ist alles gut und ich vetrage eigentlich alles :-D
    Glaube die Aquaphor Salbe wäre mir zu fettig.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Review! Hab dich in meinem Post über Aquaphor verlinkt :-)
    Eucerin – Aquaphor Repair Salbe (+ GEWINNSPIEL)

    Alles Liebe
    Doris von Pretty Clover Beautyblog

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

ORNAMIN - das Familiengeschirr

Pink Box Februar 2017

Uni-Elektra GmbH - Party-Atmosphäre und Gewinnspiel